Tag-Archiv | Türkei

Konzeptionelle Problemchen

Abgsehen davon, dass ich derzeit nicht so mit Freizeit gesegnet bin, hadere ich schwer mit der Frage, auf welche Weise ich über die Wanderung in der Türkei schreiben soll. Eigentlich wollte ich aus diesem Blog keinen Reiseblog machen, daher widersteht mir die Vorstellung, das Ganze jetzt chronologisch auszubreiten und einfach von vorne bis hinten – […]

Herumlatschen in Türkiye

Was schon seit längerem als fixe Urlaubsidee in meinem Kopf herumschwirrt, passiert endlich: Ich und mein Lieblingsopfer werden im Oktober den Lykischen Weg abwandern, also 450 km an der lykischen Küste entlang, von Ölüdeniz nach Antalya (wahrscheinlich eher nur bis Olympos, also 400 km). Meine arme Freundin hat sich breitschlagen lassen, zu Fuß mit mir […]

Türkische Seifenopern – Gut als Sprachtraining, aber irgendwie…

Heute habe ich sehr viel Zeit damit verbracht, auf TRT Seifenopern zu gucken. Für Türkischlernende sehr praktisch ist, dass man die ganze TRT-Senderfamilie im Internet offiziell streamen kann. Natürlich ist das nicht immer leicht verständlich, aber man hört sich nach einer Weile rein. Dann, denke ich, ist es besonders gut für die Entwicklung der eigenen […]

Der türkische Laizismus

Die türkische Version des Konzepts Laizismus zu verstehen, fällt dem westlichen Beobachter manchmal etwas schwer. Er versteht darunter eigentlich die Trennung von Staat und Religion, die sehr streng beispielsweise in Frankreich verwirklicht ist. Ich will versuchen, zu erklären, wie ich das türkische Konzept verstanden habe und dabei auch die Situation in Deutschland anreißen. Weniger strikt […]

Bemerkenswertes an der Türkischen Rechtssprache

Von Berufs wegen interessiert mich, seit ich Türkisch lerne, auch die Rechtssprache des Landes. Jeder, der sich auch nur einmal mit Rechtstexten beschäftigen musste, wird wissen, dass die Sprache der Juristen eine ganz eigene ist; gemacht, um sich kurz und präzise über juristische Gegenstände unterhalten zu können, sie überhaupt benennen zu können. Natürlich schließt man […]

Lahmacun zu Döner wie Ayran zu Cola

Mein Sprachtandempartner hat mir übrigens eröffnet, dass ein Lahmacun-Döner für einen Türken ungefähr so ist, als mische man Ayran mit Cola, also ziemlich seltsam und eklig. Schließlich enthielten ja beide Fleisch und Fleisch auf Fleisch, das ginge nicht. Ich habe trotzdem fröhlich weitergemampft und war auch nicht sehr davon überzeugt, dass etwas schlecht sein könnte, […]

Die Chora-Kirche in Istanbul und George Lucas

Kein ganz so großer Touristenmagnet wie Hagia Sophia und Blaue Moschee, aber meines Erachtens sogar besser: Die Chora-Kirche in Istanbul mit ihren unvergleichlichen Wandmosaiken. Gerade weil so wenige Touristen da sind und der geringen Größe wegen auch gar nicht in die Kirche hineinpassen würden, ist die Atmosphäre viel ruhiger und weniger massentouristisch, so dass man […]